„Gib Dich niemals auf!“ – oder – „Steh auf, wenn Du am Boden bist!“

„Gib Dich niemals auf!“ – oder – „Steh auf, wenn Du am Boden bist!“

Eingetragen bei: (Umgang mit) Stress | 0

Ja, es gibt Augenblicke, die erschüttern uns. Wir haben das Gefühl, uns wird der Boden unter den Füßen weggezogen, so dass wir am Ende in der Luft hängen. Oder vielleicht ist es so, dass wir uns fühlen, als würden wir in einem Sumpf stecken, aus dem wir meinen, nicht wieder herauszukommen. … Beziehungen jeglicher Art gehen auseinander, Träume lösen sich in Luft auf und geliebte Menschen sterben. Der Job ist futsch, selbst im Sparschwein findet sich kein Cent mehr oder die Diagnose des Arztes ist alles andere als aufbauend. … Stellt sich etwas in unserem Leben als Illusion heraus oder ent – täuscht sich eine Täuschung, wird uns die Vergänglichkeit schmerzlich bewusst. Diese Erkenntnis tut weh – immer wieder.

Egal wie schwer eine Lebenssituation auch sein mag, wir dürfen uns nicht aufgeben, auch den Glauben in unsere Fähigkeiten nicht verlieren. … Niederlagen fordern uns heraus. Egal wir sehr wir am Boden sind, niedergedrückt von den Umständen der Situation, wir stehen immer wieder auf. Gedanken wie: „Ich bin nach wie vor ein wertvoller Mensch und einzigartiges Wesen mit besonderen Fähigkeiten. Niemand kann mir meine Würde nehmen, außer ich tue es selbst.“ helfen uns, wieder auf die Füße zu kommen, um weiter zu laufen … weiter auf unserem Lebensweg

Natürlich liegt nicht alles in unseren Händen. … Ja, unsere Handlungen zu hinterfragen und daraus zu lernen, ist immer hilfreich für ein zufriedenes Leben mit uns und unserem Umfeld.

Klar, es kommt vor, dass wir uns geirrt, überschätzt oder die falschen Schlussfolgerungen gezogen haben. Na und?! Wir dürfen uns dem stellen und uns auch wieder dem Leben zuwenden.

Gib Dich niemals auf! Nie! Selbst wenn Du glaubst, alles wäre vorbei, keiner kann Dir helfen, keiner liebt Dich. … Es gibt immer eine Lösung! Immer! Deine Kraft ist groß, auch wenn es sich manchmal nicht so anfühlt. … Fluche, schreie, weine, sei eine Weile verzweifelt, grabe Dich ein, bemitleide Dich, sei bewegungslos. … … Doch dann recke und strecke Dich, steh wieder auf! Schau in den Spiegel und lächle Dir zu: „Ich habe schon so viel in meinem Leben geschafft, das schaffe ich auch!“ … Und dann lauf los! Mach den ersten Schritt! Lass Dein Vertrauen größer sein als Deine Angst! Bleib ruhig! Und schau, wie gut sich alles neu sortiert! …

Ja, es gibt Momente, da wissen wir nicht weiter. Aber der Wille, den nächsten Schritt zu gehen, führt in die richtige Richtung. Es gibt keine ultimative Lösung. Ein kleiner Schritt reicht schon aus. Der stete Schritt ist die Lösung. Wir bleiben dabei und laufen. …

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es immer weiter geht. In wirklich dunklen Stunden gab es Augenblicke, da wollte ich nicht weiter. Mir fehlte jegliche Kraft und Energie für mein Leben. Es gab Punkte, da hätte ein Schritt ausgereicht und alles wäre vorbei gewesen. … Doch als ich am Boden war, trug mich die Erde, und nach einer Weile strömten Kraft und Energie zurück. Es gab Hilfe und Unterstützung, Schritt für Schritt eroberte ich mein Leben. … Ich gewann Klarheit, die Spreu trennte sich vom Weizen und wirkliche Freunde traten hervor. Und dafür bin ich dankbar. Ich bin dankbar für mein Leben auf dieser wundervollen Erde, die so viele Geschenke und Überraschungen für uns bereit hält!

Wir alle schaffen das:
Wir brauchen keinen Plan. – Wir brauchen nur den ersten Schritt.
Wir brauchen kein Allwissen. – Wir brauchen nur den nächsten Schritt.
Wir brauchen keine Motivation. – Wir brauchen nur ein Bekenntnis.
Wir brauchen kein Ziel. – Wir brauchen nur eine Richtung.
Wir brauchen keinen Ort und keine Zeit. – Wir brauchen nur das Hier und Jetzt.
Wir brauchen keine Sicherheit. – Wir brauchen nur die Erinnerung an unseren Herzenswunsch.

Ich wünsche uns allen Kraft und Einsicht. Lasst uns uns selbst und unser Umfeld achten! Nehmen wir uns so an, wie wir sind! … Vielleicht bleiben ein paar Narben. Doch begreifen wir unser Leben als Geschenk, jede Krise als Herausforderung! Lasst uns daran wachsen und erwachsen sein! Wir alle haben neue Chancen. Wir alle sind einzigartig und leisten einen besonderen Beitrag. Jede Erfahrung und Fähigkeit ist einmalig. Mein Weg und Dein Weg führt uns zu unserem Ziel.

Also: „Steh auf, auch wenn Du dich mal wieder am Boden fühlst!“

Hinterlasse einen Kommentar