Das eigene Glück finden

Das eigene Glück finden

Eingetragen bei: Selbstverwirklichung | 0

Liebst du dein Leben?

Jeden Tag haben wir Erlebnisse. Einige mögen wir, andere mögen wir nicht. Darauf haben wir nicht immer einen Einfluss. Aber ob dadurch Glück oder Unglück entsteht, darauf hat jeder Einfluss. Jeder kann also das Glück üben.

Aber wie entsteht denn das Glück?

Glück entsteht durch Dankbarkeit. Überprüfe es doch mal!
Während du dankbar bist, kannst du da gleichzeitig unglücklich sein?

Willst du also Glück finden, finde einen Anlass, für den du dankbar bist:
– ein schönes Erlebnis
– die Erkenntnis, dass du frei bist
– die Einsicht, dass du lernen darfst
– die Erinnerung, dass du Irrtümer entdeckt hast
– die Vergegenwärtigung, dass sich Dinge zum Positiven gewandelt haben
– die Bewusstheit, dass du Unpassendes hinter dir gelassen hast
– die Klarheit, dass du nichts wollen oder haben musst
– die Offenbarung, dass du andere lassen kannst
– …

Du kannst frei wählen. wie du Dinge und Erlebnisse sehen möchtest. Du entscheidest, ob du dich auf die Suche nach Mangel begibst oder Gelegenheiten findest, dankbar zu sein. Darin kannst du dich üben.

Bevor du am Abend die Augen schließt, finde drei Gründe, für den vergangenen Tag dankbar zu sein! Und finde am Morgen, wenn du die Augen öffnest, mindestens einen Grund, aufzustehen! Und dann steh auf und geh in dein Leben!

Glück liegt weder in Gegenständen und Ereignssen, noch in Beziehungen und Personen verborgen. Glück liegt darin, wie du diese wahrnimmst!

Hinterlasse einen Kommentar